Wer träumt nicht vom schnellen Geld? Dabei kann es ganz unterschiedliche Motive für dieses Begehren geben. Ob für unerwartete Ausgaben, besondere Wünsche oder zur allgemeinen Verbesserung der finanziellen Situation – erfahren Sie, mit welchen Nebenjobs und Methoden Sie schnell Geld verdienen können.

Schnell Geld machen: Geld verdienen auf Knopfdruck

Mitunter wäre es schön, wenn Sie zusätzlich schnell Geld verdienen könnten. Steht eine größere Autoreparatur an oder möchten Sie sich einen besonderen Wunsch erfüllen? Nicht immer reicht das reguläre Einkommen aus. Es gibt jedoch eine Reihe von interessanten Nebenjobs, mit denen Sie zusätzlich für besondere Ausgaben schnell Geld verdienen und somit Ihr Konto auffüllen können.

Vielleicht sind Sie auch generell mit Ihrer finanziellen Situation unzufrieden und suchen nach Chancen, wie Sie schnell viel Geld verdienen können. Diese gibt es – aber dafür sind einige Dinge zu beachten.

Der Artikel stellt für beide Ausgangssituationen jeweils einige Möglichkeiten vor. Beachten Sie auch die Tipps für den langfristigen Erfolg eines Verdienstmodells und die Hinweise auf unseriöse Angebote.

Für dringende Ausgaben schnell Geld verdienen – 14 Ideen im Jahr 2018

Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, um zusätzlich ein paar Euro zu verdienen. Vielleicht können Sie sogar mehrere der hier vorgestellten Nebeneinkünfte miteinander kombinieren, um Ihr Ziel schneller zu erreichen.

Beachten Sie bei regelmäßigen Tätigkeiten die Anforderungen hinsichtlich der Versteuerung und der Sozialversicherung. Einige Nebentätigkeiten üben Sie im Angestelltenverhältnis als Minijob aus, andere als Selbstständige.

Wir haben die 14 Ideen für schnelles Geld unter Zugrundelegung der Kriterien Verdienst, Dauer bis zur Verfügbarkeit des Geldes und Zeitumfang von 1-5 bewertet, wobei 1 das niedrigste und 5 das höchste Bewertungsergebnis war.

1. Gebrauchtwaren verkaufen

Besitzen Sie Dinge, die Sie nicht mehr benötigen? Dann können Sie mit Verkäufen nicht nur Ordnung schaffen, sondern auch schnell Geld verdienen. Auf dem Flohmarkt müssen Sie Standgebühren bezahlen und viel Zeit aufwenden. Deshalb lohnt sich das nur bei größeren Mengen an Gebrauchtwaren. Versuchen Sie es auch in Secondhandshops oder über das Schwarze Brett in Supermärkten.

Bekannter und erfolgversprechender ist der Online-Verkauf über eine Plattform wie eBay – egal, ob als Auktion, zum Festpreis oder über eBay-Kleinanzeigen. Daneben gibt es auch Ankaufportale, die sich auf bestimmte Artikel spezialisiert haben. Ein Anbieter ist momox.de, wo Sie Bücher, CDs, DVDs, Spiele und Markenkleidung sofort zum Festpreis verkaufen können. Den Preis sehen Sie nach Eingabe des Barcodes beziehungsweise des Kleidungsmodells. Dieser und auch die Verkaufschance hängen davon ab, wie gefragt der Artikel ist.

2. Stockfotos verkaufen

Die Methode eignet sich für Hobbyfotografen, die bereits eine große Sammlung an Fotos gespeichert haben. Bieten Sie diese über Börsen anderen zum Kauf an! Schnell Geld verdienen können Sie jedoch nur mit einer ausreichend großen Menge an guten Fotos mit gefragten Motiven. Auch die richtigen Tags, also die hinterlegten Schlüsselwörter, haben großen Einfluss auf die Verkaufschancen.

Der Erfolg braucht etwas Erfahrung, sowohl im Fotografieren als auch in der Bildbearbeitung und im Taggen. Nur wenn diese bereits vorhanden ist, können Sie mit der Stockfotografie schnell Geld verdienen. Aber auch andernfalls lohnt sich die Beschäftigung mit diesem Thema, da Sie damit ein passives Einkommen aufbauen können. Geeignete Portale sind AdobeStock, iStock und Shutterstock.

3. Blut spenden

Für Blutspenden erhalten Sie nur von einigen Organisationen Aufwandsentschädigung. Bei Haema gibt es dafür Gutscheine im Wert von 25 Euro, mit einer großen Auswahl an Shops. Das DRK, welches die meisten Vollblutspenden durchführt, setzt auf Hilfsbereitschaft und bezahlt nichts dafür. Darüber hinaus gibt es noch andere Organisationen und Kliniken, welche jeweils eigene Bestimmungen haben.

Mit der Vollblut-, Plasma-, Erythrozyten- und Thrombozytenspende gibt es verschiedene Formen der Blutspende. Danach richtet sich, wie lang der Vorgang dauert, wie oft eine Spende durchgeführt werden darf und wie hoch gegebenenfalls die Bezahlung ist. Volljährigkeit, eine gute Gesundheit und ein Körpergewicht von mindestens 50 kg werden vorausgesetzt.

4. Als Statist oder Komparse arbeiten

Ob für Filme, Fernsehsendungen, Werbeclips oder Theateraufführungen, als Statist oder Komparse können Sie gelegentlich schnell Geld verdienen. Registrieren Sie sich dafür bei einer Agentur, die entsprechende Jobs vermittelt. Ein Beispiel dafür ist fameonme.de. Sie erhalten Angebote, wenn Ihr Typ zu einem geplanten Vorhaben passt. Bei einigen Portalen, zum Beispiel stagepool.com, können Sie sich auch direkt auf ausgeschriebene Jobs bewerben.

Es gibt Unterschiede zwischen Statisten, Komparsen und Kleindarstellern. Während ein Statist nur anwesend ist, führt ein Komparse einfache Handlungen aus und ein Kleindarsteller hat eine kurze Sprechrolle. Nach der Art des Jobs richtet sich auch die Bezahlung. Im Schnitt können Statisten rund 50 Euro pro Tag verdienen, Kleindarsteller etwa 200 Euro.

5. Zimmervermietung

Besitzen Sie ein Eigenheim oder ein Ferienhaus, welches Sie selbst nicht vollständig beanspruchen? Dann können Sie durch die Vermietung an Touristen, Monteure oder Geschäftsreisende schnell Geld verdienen. Kochgelegenheit, Kühlschrank und ein eigenes Bad werden meist vorausgesetzt. Inserieren Sie über den lokalen Tourismusverband oder über Portale wie monteurzimmer.de.

Eine weitere Möglichkeit besteht in der Vermietung der eigenen Wohnung, während Sie im Urlaub oder anderweitig abwesend sind. Wenn es sich um eine Mietwohnung handelt, brauchen Sie dafür auf jeden Fall die Erlaubnis Ihres Vermieters. Airbnb ist das bekannteste Portal für private Kurzzeitvermietungen.

6. Carsharing

Sie fahren oft allein mit dem Auto? Dann können Sie ohne großen Zusatzaufwand durch Carsharing etwas hinzuverdienen. Das bedeutet, dass Sie auf Ihren Fahrten andere Personen mitnehmen, die Ihnen eine Aufwandsentschädigung dafür zahlen. Die einzelnen Beträge sind nicht hoch, können aber bei regelmäßigen Fahrgemeinschaften ein kleines Zusatzeinkommen erwirtschaften.

Fahrgemeinschaften finden Sie im Bekannten- und Kollegenkreis, durch öffentliche Aushänge in Supermärkten oder über soziale Netzwerke. Eine Alternative sind Mitfahr-Apps wie flinc.org oder blablacar.de, die auch Mitfahrgelegenheiten für einzelne Fahrten vermitteln. Flinc schlägt Preise vor, die jedoch zwischen Fahrer und Mitfahrer verhandelt werden können. Der Mindestbetrag liegt bei 2 Euro.

7. Nachhilfe geben

Um Nachhilfe geben zu können, brauchen Sie das nötige Wissen auf dem jeweiligen Fachgebiet und didaktisches Geschick. Diese Art des Nebenverdienstes eignet sich auch gut für ältere Gymnasiasten und Studenten. Nicht nur Schüler sind mögliche Zielgruppen für diese Dienstleistung, sondern auch Erwachsene in Aus- oder Weiterbildung. Die Verdienstmöglichkeiten richten sich nach dem Fach und der eigenen Qualifikation, wobei zwischen 10 und 20 Euro je Stunde üblich sind.

Sie können sich in die Kartei lokaler Nachhilfeinstitute aufnehmen lassen. Bei Schülerhilfe und Studienkreis werden Sie vorwiegend Gruppen betreuen, Abacus setzt auf Einzelnachhilfe. Eine Alternative sind private Kleinanzeigen oder Sie nutzen spezialisierte Vermittlungsportale. So können Sie auf nachhilfeportal.de kostenlos ein Profil erstellen. Je Vermittlung zahlen Sie eine einmalige Gebühr.

8. Kinderbetreuung

Damit ist nicht die Tagespflege gemeint, sondern die stundenweise Betreuung. Als zusätzlicher Nebenverdienst, mit dem Sie schnell Geld verdienen möchten, muss sich diese gut in Ihren Alltag integrieren lassen. Sie können Ihre Dienste als gelegentlicher Babysitter anbieten oder Sie übernehmen regelmäßig Hol- und Bringdienste, welche die Eltern aufgrund ihrer Arbeit nicht selbst erledigen können.

Die meisten Eltern setzen für diese Tätigkeiten keine pädagogischen Erfahrungen voraus. In einigen Fällen brauchen Sie einen Führerschein und ein Fahrzeug. Ein absolvierter Erste-Hilfe-Kurs ist sinnvoll. Diese Art von Jobs finden Sie im Bekanntenkreis sowie über Aushänge oder eBay-Kleinanzeigen. Sie können sich auch auf Vermittlungsportalen wie betreuung-gesucht.deregistrieren. Je nach Art der Betreuung und Anzahl der Kinder liegt der Stundenverdienst zwischen 10 und 20 Euro.

9. Haustierbetreuung

Tierbesitzer möchten ihre Haustiere während des Urlaubs gut versorgt wissen. Wenn Sie solche Dienste in Ihrem Umfeld anbieten, können Sie schnell Geld verdienen, auch wenn es sich nur um geringe Beträge handelt. Bei den meisten Tieren genügen regelmäßiges Füttern und Reinigenin der Wohnung des Tierbesitzers. Hundebetreuung ist etwas anspruchsvoller. Vielbeschäftigte Hundebesitzer sind aber auch froh, wenn Sie ihren Hund nur gelegentlich oder regelmäßig ausführen.

Fragen Sie vor allem in Ihrer näheren Umgebung nach solchen Jobs, da sich längere Anfahrtswege nicht lohnen. Auch soziale Netzwerke oder Aushänge in Supermärkten können Erfolg bringen. Eine weitere Alternative sind Vermittlungsportale wie haushelden.de. Die Verdienstmöglichkeit hängt von der Aufgabe ab. Wenn Sie zum Beispiel einen Hund während der Urlaubszeit bei sich aufnehmen, sind 10 bis 15 Euro pro Tag angemessen.

10. Alltagshilfe

Schnell Geld verdienen können Sie auch mit Reinigungs- und Gartenarbeiten und ähnlichen Alltagshilfen in Privathaushalten. Viele Menschen suchen Unterstützung in diesen Dingen. Wenn sich der Arbeitsort in Ihrer näheren Umgebung befindet, lässt sich eine stundenweise Beschäftigung gut mit Ihrem Haupterwerb verbinden.

Arbeitsmöglichkeiten finden Sie über Ihren Bekanntenkreis, öffentliche Aushänge, eBay-Kleinanzeigen oder Vermittlungsportale wie haushelden.de. Dort können Sie sich auf einzelne Aufträge bewerben. Zuverlässige Arbeit hat gute Bewertungen zur Folge, wodurch sich auch die Verdienstchancen erhöhen.

11. Zusteller

Die Zustellung von Wochenzeitungen, Werbeprospekten oder Katalogen erfolgt meist über Minijobs, die Sie problemlos an ein oder zwei Tagen pro Woche nach der regulären Arbeit oder am Wochenende erledigen können. Deshalb eignet sich diese Arbeit gut als Nebenjob, wenn Sie schnell Geld verdienen möchten.

Bewerben Sie sich dafür bei den in Ihrer Region aktiven Anbietern für Zustell-Dienstleistungen oder registrieren Sie sich auf einer Vermittlungsplattform. Das ist zum Beispiel bei prospektverteiler.de möglich. Für einige Aufgaben oder Zustellgebiete brauchen Sie ein eigenes Fahrzeug. Die Verdienstmöglichkeiten richten sich nach vielen Faktoren. Im Schnitt können Sie mit 100 Euro pro Monat rechnen.

12. Selbstgemachtes verkaufen

Wenn Sie einem kreativen Hobby nachgehen und vielleicht schon einen kleinen Vorrat an Produkten lagern, lässt sich damit auch schnell Geld verdienen. Verkaufen Sie Ihre DIY-Artikel! Ob modische Accessoires, Schmuck oder Wohnraum-Deko, über das Internet finden Sie Käufer.

Nutzen Sie dafür eBay, Handmade at Amazon, productswithlove.de oder ähnliche Portale. Es könne gegebenenfalls Kosten in Form von Gebühren und Verkaufsprovisionen entstehen. Stellen Sie Ihre Produkte auf eigenen Social-Media-Kanälen vor, um potenzielle Käufer zu gewinnen. Wenn Sie regelmäßig Selbstgemachtes verkaufen, müssen Sie ein Gewerbe anmelden.

13. Online-Umfragen

Marktforschungsinstitute führen regelmäßig Online-Umfragen durch, für die sie bezahlen. So können Sie schnell Geld verdienen, vorausgesetzt, Sie nehmen an vielen Umfragen teil. Es gibt dafür verschiedene Portale, bei denen Sie sich anmelden müssen, zum Beispiel:

  • oneopinion
  • mafo.de
  • Toluna
  • mysurvey
  • MeinungsOrt
  • GFK Scan Projects
  • Nielsen Digital Voice

Informieren Sie sich, wie die Bezahlung erfolgt. Denn nicht immer erhalten Sie Bargeld. Üblich sind auch Gutscheine oder Punkte, die Sie gegen Prämien eintauschen können.

Bei einigen Portalen sind Sie als Produkttester tätig und bewerten gekaufte oder kostenlos zur Verfügung gestellte Artikel. In den meisten Fällen erfolgt die Auswahl für bestimmte Umfragen aufgrund Ihrer persönlichen Angaben. Auch ist die Anzahl der Umfragen je Person und Zeitraum in den meisten Fällen beschränkt.

14. Mikrojobs

Mit Mikrojobs können Sie nebenbei schnell Geld verdienen, auch wenn es sich dabei um eher geringe Beträge handelt. Einerseits existieren Portale wie clickworker.de, über die Sie kleine Texte schreiben, Bilder taggen oder bestimmte Informationen im Internet recherchieren.

Andererseits gibt es die App-Jobs. Dabei suchen Sie über eine App Aufgaben in Ihrer Nähe, die Sie am angegebenen Standort erledigen. Dort müssen Sie zum Beispiel ein Foto machen, eine Dienstleistung testen oder Fragen beantworten. Darauf spezialisierte Portale sind appjobber.de und streetspotr.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.